Sachsen, vielen Dank für diesen tollen Abend!

Vielen Dank an die Stars auf der Bühne, vielen Dank aber vor allem an SIE, die 10.000 HITRADIO RTL-Hörer, die den 23. August 2019 zu einem grandiosen Tag gemacht haben. 

Fast 5 Stunden Show liegen hinter uns. Ob StereoAct, Olaf Schubert oder Wincent Weiss – ein Highlight hat das andere gejagt. Im HITRADIO RTL-Interview verrät uns 80er-Ikone Sandra, dass sie besonders gern nach Sachsen kommt, weil hier einfach „die besten Fans“ sind - Recht hat sie! 

Große Gefühle gab es zum Abschluss des Abends mit Sarah Connor. Mit im Gepäck hatte sie eine Live-Premiere: ihre neue Single „Ich wünsch Dir", die sie zum ersten Mal hier bei uns in Sachsen performt.

STARS for FREE 2019

  • Künstler

    • Wincent Weiss

      Die Karriere von Wincent Weiss hat sich seit seiner Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2013 rasant entwickelt. Er hat sich als Singer und Songwriter mit Songs wie „Unter meiner Haut“ und „Feuerwerk“ einen Namen gemacht.

      2018 wurde Wincent in der Kategorie "Newcomer National" mit einem Echo ausgezeichnet. Auch in Film und Fernsehen macht er eine gute Figur. So synchronisierte er die Titelfigur im neuen Film „Tabaluga“ im Jahr 2018 und ist in diesem Jahr bei der Show „Sind meinen Song – Das Tauschkonzert“ zu sehen.

    • Olaf Schubert

      Er ist Kunstfigur, Comedian, Musiker – Olaf Schubert oder wie er mit bürgerlichem Name heißt, Michael Haubold. Der liebenswerte Besserwisser mit perfekter Wortakrobatik und dem perfekten Dresdner Dialekt und natürlich gekleidet in seinem Markenzeichen dem Pullunder.

      Deutschlandweit bekannt wurde er vor allem durch seine Auftritte in Sendungen wie dem „Quatsch Comedy Club“ und der WDR Sendung „Night Wash“. Heute sieht man ihn regelmäßig in der „heute-show“.

    • Sarah Connor

      Mit über 1,2 Millionen verkauften Einheiten und drei ausverkauften Live-Tourneen vor über 600.000 Zuschauern gilt Sarah Connors deutsch-sprachiges Debütalbum „Muttersprache“ als Meilenstein – in der Pop-Musik, aber auch für sie als Künstlerin: Nach 15 Jahren erfolgreicher Musikkarriere sang Sarah Connor zum ersten Mal alle Songs in ihrer Muttersprache Deutsch ein. Sie schrieb zum ersten Mal alle Songs und Texte und sie hatte eine klare Vision für die Geschichten, die sie mit ihrer Musik erzählen will. „Es war eine Herausforderung und die größte Befreiung. Meine Geschichten, Ideen, Sorgen und Ängste flossen in meine Lieder. Keiner - und ich zu allerletzt - hätte erwartet, dass es später so viele Menschen berühren würde.“ Alles Eindrücke, die man auf sich wirken lassen muss. Vier Jahre nach der Veröffentlichung von „Muttersprache“ präsentiert Sarah Connor mit „Vincent“ heute den ersten Song aus ihrem kommenden, neuen Album.

      Mit „Vincent“ meldet sich Sarah Connor zurück aus der kreativen Schaffensphase, die sie u.a. auch ins Studio nach Nashville, Tennessee und London geführt hat. Die Themen der Songs auf dem neuen Album sind sehr persönlich und haben doch eine universelle Kraft, die bewegt und mitreißt.

    • Turbo B.

      Turbo B. und Snap verbindet vieles. Seit 1990 machten sie gemeinsam Musik, mit ihrem damaligen ersten Song „Power“ konnten sie internationale Erfolge verzeichnen. 1992 nach dem mega Erfolg mit dem 90er Kultsong „Rhythm Is a Dancer“ verließ Turbo B. die Band.

      Nach einer Zeit als Solokünstler und der Bandzeit mit „Centory“, stand er ab 2000 wieder mit Snap auf der Bühne.

    • Welshly Arms

      Die sechsköpfige amerikanische Rock- und Bluesband wurde 2012 gegründet und sie veröffentlichte das erste Album „ Welshly Arms“ 2013. Mit Songs wie „Legendary“ und „Sanctuary“ sind sie heute in aller Munde. Sie standen schon auf den ganzen großen Bühnen, so traten sie 2017 bereits beim Musikfestival „Rock am Ring“ auf.

    • Stereoact

      Seit 2011 sind die beiden DJ aus dem Erzgebirge als Duo unterwegs.  Ihr Remix der Single „Die immer lacht“ von Kerstin Ott wird 2015 zum lokalen Hit und erobert ganz Deutschland. Die Single erreicht 2016 in den deutschen Charts Platz 2 und war sogar 2017 für den ECHO in der Kategorie „Hit des Jahres“ nominiert. Auf Youtube wurde das Video bereits über 86 Millionen mal angeschaut.

      Im August 2016 gehören Stereoact zu den Publikumslieblingen bei HITRADIO RTL STARS for FREE in Chemnitz. Einen Tag vor Silvester 2016 erscheint „Nummer 1“, die erste Single vom nächsten geplanten Album. Der Song, mit Chris Cronauer als Sänger, schafft es in den deutschen DJ Charts auf Platz 1.

    • Sandra

      Im Alter von zwölf Jahren beschließt Sandra, dass sie später einmal Sängerin  werden will. Nach dem Ende ihrer Schulzeit schließt sie sich 1979 dem Mädchen-Trio Arabesque an. In Japan erscheinen bis 1984 stolze 15 Alben und 30 Singles. 

      1985 stürmten Sie mit "Maria Magdalena" die Charts und wurden über Nacht berühmt. Der Song erreichte in 21 Ländern die Spitzen der Charts.

       

      Sandra heiratet drei Jahre später ihren Produzenten Cretu, zieht mit ihm nach Ibiza und übernimmt bei dessen Studio-Projekt Enigma den Part der mystischen Sängerin. Anfang 2006 veröffentlichte sie ein Duett mit DJ Bobo mit dem Titel „Secrets Of Love“.

      2016 erschien mit "The Very Best Of" ihr bisher letztes Album.

  • Rückblick

    Seinem Lieblingsstar einmal ganz nah sein und gemeinsam mit 10.000 begeisterten Leuten das gleiche Lied singen. Das ist Gänsehaut, das ist STARS for FREE!

    Einmal im Jahr feiert HITRADIO RTL mit tausenden Hörern ein ganz besonderes Konzert – STARS for FREE. Dabei ist es egal ob wir unsere Bühne in Chemnitz, Leipzig oder Dresden aufbauen, Glücksmomente sind garantiert. Wenn Stars wie Anastacia, Sunrise Avenue, Unheilig, Sarah Connor, The Boss Hoss, Max Giesinger, Mike Singer und viele andere dem Publikum einheizen, tobt die Halle. Menschen fallen sich freudestrahlend in die Arme und erleben einen unvergesslichen Abend. Das sind die Momente, die wir lieben und die wir jedes Jahr aufs Neue mit Ihnen teilen wollen.