• Der Mini-Park soll wieder ein Schmuckstück werden. © Ralph Köhler (Archiv)

Zwickauer Schwanenbrunnen wird saniert

Zuletzt aktualisiert:

Der Schwanenbrunnen und das Areal rundherum sollen ihren alten Glanz zurückbekommen. Das hatten die Stadträte zwar schon im März beschlossen. Aber die Planungen haben ergeben, dass es teurer wird als gedacht. Um gut 60.000 Euro auf rund 700.000 Euro steigen die berechneten Kosten, was vor allem am Baugrund liegt. Für die Entsorgung des Aushubs muss mehr bezahlt werden.

Der Finanzausschuss hat die Mehrkosten bewilligt - ohne Diskussion. Was auch daran liegen dürfte, dass die EU 80 Prozent der Gesamtkosten übernimmt.

Der 1935 eingeweihte Brunnen wird also saniert, und auch die gesamte Umgebung der Wasserspiele bekommt eine Frischekur. Die Pergola wird erneuert und künftig beleuchtet sein. Wege werden neu angelegt, alte Sträucher durch neue ersetzt. Am Ende soll der Mini-Park einladender sein als jetzt.