• Der Angeklagte mit seinem Verteidiger Reinhardt Rothig (c) Frank Vacik

Zwickauer Gericht schickt Kinderschänder ins Gefängnis

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -

Weil er kleine Jungs sexuell missbraucht hat, muss ein Mann aus Mülsen drei Jahre hinter Gitter. Vor Gericht hatte der Mann am Mittwoch 16 Fälle gestanden. Demnach fanden die Übergriffe entweder in einem Bungalow auf einem Campingplatz in Geyer oder in seiner Wohnung statt; zwischen Sommer 2013 und Herbst 2016.

Die Kinder waren zwischen zehn und dreizehn Jahre alt. Mit seiner Aussage ersparte der Mann den Opfern eine Aussage. Zwei Eltern waren als Nebenkläger aufgetreten. Sie verlangten Schmerzensgeld. 21.000 Euro werde er ihnen zahlen, versprach der Angeklagte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.