• Im März soll der erste Unverpackt-Laden in Zwickau eröffnen. © Mr. Cornfill/Homepage

    Im März soll der erste Unverpackt-Laden in Zwickau eröffnen. © Mr. Cornfill/Homepage

  • Michael Karl will den ersten Unverpackt-Laden in Zwickau eröffnen. © Mr. Cornfill/Homepage

    Michael Karl will den ersten Unverpackt-Laden in Zwickau eröffnen. © Mr. Cornfill/Homepage

Zwickau hat bald einen Unverpackt-Laden

Zuletzt aktualisiert:

In vielen großen Städten gibt es sie schon: Unverpackt-Läden. Zwickau bekommt nun bald auch ein Geschäft, in dem man Lebensmittel wie Gewürze, Hülsenfrüchte und Süßigkeiten oder auch Hygieneartikel ohne Verpackung kaufen kann.

Kunden sollen selbst Gefäße und Behälter mitbringen für ihre Einkäufe, erklärte Michael Karl unserem Sender. Der 35-Jährige will den ersten Unverpackt-Laden in Zwickau eröffnen unter dem Namen "Mr. Cornfill". Im März nächsten Jahres soll es soweit sein. Bis dahin sammelt der Familienvater auch noch Geld im Internet. Damit will er die Warenerstausstattung im Laden und zum Beispiel eine Kühltheke finanzieren. Wer etwas dazu beitragen will, kann hier spenden.

In Zwickau wird laut sächsischem Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft der meiste Verpackungsmüll pro Einwohner verursacht. 54 Kilogramm sind es im Jahr, Tendenz steigend.