• (c) Fotolia

    (c) Fotolia

Zwickau

Zuletzt aktualisiert:

22. bis 24. November 2019

Comedy

Der größte Paartherapeut der Galaxis hat wieder Erstaunliches und Absurdes aus dem Beziehungsalltag von Frauen und Männern zu berichten. Zwei Stunden mit Vollgas auf einer Reise durch die Absurditäten des Alltags, ausgedehnte Lachsalven und zum Finale ein Feuerwerk.

Was: Mario Barth: Männer sind faul, sagen die Frauen
Wo: Stadthalle Zwickau  
Wann: Freitag 20 Uhr
Wie viel: 39,95 Euro
Mehr Infos: www.zwickautourist.de/de/veranstaltungsprogramm-stadthalle.php

Benefizkonzert

Der französische Pianist Yves Henry gibt ein Benefizkonzert für die Zwickauer Robert-Schumann-Gesellschaft. Zu hören sind Werke von Robert und Clara Schumann. Zu Beginn erklingt die Romance variée op. 3 von Clara Wieck, der die über dasselbe Thema komponierten Impromptus op. 5 von Robert Schumann folgen. Im zweiten Teil stehen die Valses romantiques op. 4 der jungen Virtuosin sowie zum Schluss der brillante Carnaval op. 9 von Robert Schumann auf dem Programm, in dem auch ein Portrait seiner Clara („Chiarina“) enthalten ist. Die Einnahmen kommen komplett der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau e.V. als Förderverein des Robert-Schumann-Hauses zugute.

Was: Benefizkonzert der Robert-Schumann-Gesellschaft
Wo: Robert-Schumann-Haus Zwickau  
Wann: Samstag 17 Uhr
Wie viel: 10 Euro, ermäßigt 7 Euro
Mehr Infos: www.schumann-zwickau.de/de/robert_schumann_haus.php

Theater

Die federleichte Revuette geht Einschlafritualen wie Schlafstörungen auf den Grund und liefert dabei jede Menge Ideen, was man im Bett alles noch tun kann, außer zu schlafen. Der Soundtrack zur Traumreise stammt aus vier Jahrhunderten – von Bach bis Rosenstolz.

Was: "Kind, ich schlafe so schlecht"
Wo: Theatermalsaal Zwickau  
Wann: Samstag 19:30 Uhr
Wie viel: 23 Euro
Mehr Infos: www.theater-plauen-zwickau.de/spielplan.php


Modellbahnausstellung

Gezeigt wird auf etwa 8 Metern Länge der neue Bahnhof im aktuellen Bauzustand. Das Industriegebiet, die Gleisanlagen sowie auch das Schloss mit Prunkgarten haben sich dieses Jahr weiterentwickelt. Die neuen Teile sind dabei mit den Teilen der alten großen Vereinsanlage so kombiniert, dass die Züge durch beide Ausstellungsräume fahren. Ein weiteres Highlight ist eine Gastanlage mit Motiven der ehemaligen Schmalspurbahnstrecke Klingenberg-Colmnitz–Frauenstein und gezeigt wird auch ein von der Modellbahn-Jugendgruppe gebautes Bahnbetriebswerk.

Was: Modellbahnausstellung
Wo: „Haus der Modellbahn“, Crimmitschauer Str. 16, Zwickau
Wann: Samstag und Sonntag, 10 bis 17:30 Uhr
Wie viel: keine Angabe
Mehr Infos: www.mbc-zwickau.de

Akrobatik-Show

Kinder, Jugendliche und Erwachsene turnen, tanzen und fliegen mit unglaublicher Bewegungsfreude an den verschiedensten Geräten. Mit traditionellen - und neuen Nummern, begleitet durch Musik, Licht- und Feuereffekte erschaffen die „Fliegenden Sachsen“ eine magische Atmosphäre.

Was: Spektakulär
Wo: Lukaskirche Zwickau-Planitz
Wann: Freitag und Samstag 19:30 Uhr, Sonntag 18 Uhr, Einlass eine Stunde vorher
Wie viel: Erwachsene 32 Euro, Kinder (7 Jahre bis 15 Jahre) 15 Euro    
Mehr Infos: www.turnschule-fliegende-sachsen.de/spektakul%C3%A4r-2019/


Lehrerkonzert

Es erklingen u. a. Kompositionen von Clara Schumann für Cello und Klavier, John Dowland für Gitarre solo, Alberto Ginastera für Klavier solo sowie Werke für Gesang, Klarinette oder Mandoline. Im Konzert stellen sich auch in diesem Jahr wieder neue Kollegen des KON vor: Albrecht Bunk (Gitarre) ist seit Beginn des Schuljahres neuer Kollege im Fachbereich Zupfinstrumente und Mi Na Park (Klavier) überstützt bereits seit März 2019 den Fachbereich der Pianisten. Den zweiten Teil des Konzerts gestalten die Lehrkräfte des Fachbereiches Popularmusik mit Swing und Jazzmusik.

Was: Lehrerkonzert
Wo: Konservatorium Zwickau, Stiftstraße
Wann: Sonntag 17 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Mehr Infos: www.rsk-zwickau.de/index.php


Theater

Prosa, Lyrik und Songs über die politische Wende … Im Herbst 1989 sehnen sich drei befreundete Jugendliche in der DDR nach Veränderung und Authentizität. In einer kleinen Hinterhaus-Wohnung kommen sie zusammen, um zu feiern, abzuhängen und über ihre Sehnsüchte zu sprechen. Ungeduld und Unzufriedenheit mit dem politischen System sind im Spiel. Dabei durchleben sie die politische Wende vor 30 Jahren im Zeitraffer. Musik und Gedanken werden spielerisch in politische Zusammenhänge gebracht und reflektiert.

Was: "Die bessren Zeiten sagen guten Tag"
Wo: Neue Welt Zwickau
Wann: Sonntag 18 Uhr  
Wie viel: 23 Euro
Mehr Infos: www.theater-plauen-zwickau.de/spielplan.php