Zwei Polizisten bei Verfolgung von Wohnmobil-Dieb verletzt

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Verfolgung eines gestohlenen Wohnmobils sind bei Zittau zwei Polizisten verletzt worden. Zwei Streifenwagen wurden beschädigt. Polizisten konnten den Dieb auf einer Wiese in Großhennersdorf stellen. Der 40 Jahre alte Pole hatte Drogen genommen. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. 

Der Pole hatte gestern Nachmittag das 35.000 Euro teure Fiat-Wohnmobil im Gödaer Ortsteil Birkau bei Bautzen gestohlen. 40 Kilometer weiter – in Strahwalde – wollte eine Streife den Dieb stoppen. Er krachte auf den Funkwagen. Dabei wurden zwei Polizisten verletzt. Vor einem über die Straße gezogenen Nagelgurt in Großhennersdorf wich der Fahrer aus. Er steuerte auf eine Wiese. Ein zweiter Streifenwagen blieb in einem Graben stecken. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd zu Fuß wurde der Wohnmobildieb gefasst.

 ……………………………………………