• Die Fahrerkabine des Volvo wurde stark eingedrückt. © Bernd März

    Die Fahrerkabine des Volvo wurde stark eingedrückt. © Bernd März

  • Auf der Gegenspur stockte der Verkehr, weil Gaffer filmten. © Bernd März

    Auf der Gegenspur stockte der Verkehr, weil Gaffer filmten. © Bernd März

  • © Daniel Unger

    © Daniel Unger

LKW-Crash auf A 72 - Gaffer filmen Unfallstelle

Zuletzt aktualisiert:

Ein schwerer LKW-Unfall bei Stollberg-Nord hat am Donnerstag die A 72 stundenlang Richtung Chemnitz lahmgelegt. Der Rückstau reichte bis Hartenstein. Auch die Umleitungstrecken waren völlig überlastet.

Ein LKW-Fahrer hatte ein Stauende zu spät gesehen und war auf einen stehenden Laster aufgefahren. Der Verursacher konnte noch selbst aussteigen, brach aber kurz darauf zusammen. Eine halbe Stunde lang kämpften die Retter um sein Leben, dann war er transportfähig. Der 53-Jährige starb jedoch im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Im vorderen LKW gab es zwei Leichtverletzte.

Auf der Gegenspur filmten Gaffer die Szenerie. Die Polizei machte Fotos von ihnen. Zum Sachschaden gibt es noch keine Angaben.

Freitag, 14:50 Uhr: Die Polizei hat mitgeteilt, dass der Sattelzug-Fahrer seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen ist.