• Foto: dpa

Zwei Grippetote in Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

Die Grippewelle hat in Chemnitz zwei Todesopfer gefordert. Laut Gesundheitsministerium starben in dieser Woche zwei 64 und 85 Jahre alte Männer an der Influenza. Damit erhöht sich die Zahl der tödlichen Grippefälle in Sachsen auf fünf.

Die Intensität der Krankheitswelle hat sich laut Ministerium in der ersten Februarwoche deutlich erhöht. Im ganzen Freistaat wurden inzwischen insgesamt 2.300 Fälle registriert. Mehr als die Hälfte der Erkrankten sind zwischen 20 und 64 Jahren alt.