Zwei Einsätze für Bergwacht in Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zuletzt aktualisiert:

Für die Bergwacht und den Rettungsdienst gab es am Samstagmittag zwei Einsätze in der Sächsischen Schweiz-Osterzgebirge.

Im Bielatal war eine Frau beim Klettern am Trautmannfels mehrere Meter nach unten gefallen. Die Bergwacht aus Meißen kam zum Einsatz, die am Wochenende ihren Dienst in der Station im Bielatal hatte. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Kurz danach stürzte ein 41-Jähriger im Labyrinth bei Langenhennersdorf rund zwei Meter nach unten und verletzte sich dabei am Bein und Kopf. Ein Rettungswagen vom DRK Pirna und ein Notarzt eilten zur Unfallstelle. Ebenso kam die Bergwacht aus Bautzen, die am Wochenende ihren Dienst in der Hütte in Kurort Rathen hatten, zum Einsatz.