• Symbolbild © dpa

    Symbolbild © dpa

Zwei Bundespolizisten in Plauen verletzt

Zuletzt aktualisiert:

In Plauen sind zwei Bundespolizisten im Einsatz verletzt worden. Einer von ihnen ist vorübergehend dienstunfähig. Samstagnachmittag wurden die Beamten gerufen, weil ein junger Obdachloser am oberen Bahnhof auf den Gleisen unterwegs war.

Der Aufforderung, das Gleisbett zu verlassen, folgte der 18-Jährige nicht. Er reagierte aggressiv und flüchtete. Die Bundespolizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den jungen Mann schließlich stellen.

Bei der Festnahme leistete er massiven Widerstand. Ein Schnelltest ergab, dass er Drogen genommen hatte. Er wurde von der Polizei in die Psychiatrie gebracht. Die Ermittlungen laufen.