Zwei 14 Jährige verletzen Mitschülerin mit ätzender Flüssigkeit

Zuletzt aktualisiert:

Dresden -Nicht wegen eines Dumme-Jungen-Streichs sondern wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei 14 Jährige aus Pulsnitz. Sie sollen Anfang der Woche auf dem Schulhof eine Flasche mit einer ätzenden Flüssigkeit in Richtung einer Mitschülerin geworfen haben. Im Flug explodierte die Flasche. Die Chemikalie spritzte heraus. Die 16 Jährige wurde getroffen und erlitt Verätzungen der Haut. Sie mußte ärztlich behandelt werden.