Zugbegleiterin in Bahn von Dresden nach Chemnitz attackiert

Zuletzt aktualisiert:

In der Regionalbahn von Dresden nach Chemnitz wurde eine Zugbegleiterin angegriffen und verletzt. Das hat die Bundespolizei am Freitag mitgeteilt.

Passiert ist das am späten Donnerstagnachmittag. Nach ersten Ermittlungen war es zum Streit zwischen der Frau und einem Pärchen gekommen, dass mit einem Hund im Zug saß. Sie hatte die beiden gebeten dem Tier einen Maulkorb anzulegen. Daraufhin wurde die Zugbegleiterin getreten. Sie verletzte sich am Bein und musste in einer Klinik behandelt werden. Das Pärchen war in Muldenhütten bei Freiberg ausgestiegen. Jetzt sucht die Bundespolizei Zeugen.

Wer reiste am 23.05.2019 mit der Regionalbahn von Dresden (Abfahrt 17:06 Uhr) nach Chemnitz (Ankunft 18:25 Uhr) und hat die Tat beobachtet? Bei den Tatverdächtigen soll es sich um einen circa 30 bis 35-jährigen Deutschen und eine ebenfalls 30 bis 35-jährige deutsche Frau handeln, die einen Hund mit sich führten. Wer kann Angaben zu diesen Personen machen?