Zufall verhindert fiesen Enkeltrickbetrug in Löbau

Zuletzt aktualisiert:

Enkelt­rick­be­trüger haben eine Löbauerin beinahe um ihr Erspartes gebracht. Die Täter gaukelten der 85-Jährigen eine Notlage vor und baten um 18.000 Euro. Die Rentnerin schöpfte kein Verdacht und rief schon bei ihrer Bankfi­liale an, um die Auszah­lung zu veran­lassen.

Die Frau, die sich am Telefon als ihre Enkelin ausgab, habe doch so überzeu­gend geklungen, so die betagte Löbauerin. Beinahe wäre es zur Geldüber­gabe gekommen. Doch der Zufall kam gerade noch zum rechten Zeitpunkt. Der Enkel der Rentnerin – der echte – meldete sich. Er warnte seine Großmutter vor der Betrugs­ma­sche. Als die falsche Enkelin wenig später erneut anrief, wurde sie von der Löbauerin zur Rede gestellt. Daraufhin legte die Betrü­gerin auf.

….......................................