• Der Gedenkstein für die beiden getöteten Zöllner. Foto: Hauptzollamt Dresden

Zoll erinnert in Löbau an getötete Kollegen

Zuletzt aktualisiert:

Im Zollamt in Löbau wird am Samstag an die beiden vor 20 Jahren erschossenen Zöllner erinnert. Am Gedenkstein wird es um 11.00 Uhr eine feierliche Kranzniederlegung geben.

Auch nach 20 Jahren ist dieses schreckliche Ereignis allen Zöllnerinnen und Zöllnern immer noch im Bewusstsein. „Gemeinsam mit Angehörigen des Hauptzollamtes Dresden, der Görlitzer Dienststelle sowie der Personalvertretungen werden wir an diesem Tag unserer beiden Kollegen gedenken“, so Heike Wilsdorf, Pressesprecherin des Hauptzollamtes Dresden.

Ein scheinbar verwirrter Insasse eines Reisebusses aus Kasachstan hatte die beiden Männer am 10. Februar 1998 bei einer Kontrolle am Grenzübergang Ludwigsdorf erschossen.