Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen in Sachsen verdoppelt

Zuletzt aktualisiert:

Die Zahl der Corona-Kranken  auf den Intensivstationen in Sachsen  hat sich innerhalb von zwei Wochen verdoppelt. Derzeit werden dort rund 170 Patienten behandelt. Gesundheitsministerin Petra Köpping sprach von einer alarmierenden Entwicklung. Mit rund 600 habe sich die Zahl der Covid-19-Patienten auf den Normalstationen mehr als verdreifacht. Die Vorwarnstufe werde voraussichtlich schon nächste Woche erreicht. Unter den Covid-19-Patienten in den Kliniken sind insgesamt auch rund 170 vollständig Geimpfte.

Die Zahlen zeigten, dass die Pandemie noch nicht vorbei sei, so Köpping. Sie rief zugleich ältere Menschen zu einer Auffrischungsimpfung auf.