"Wir-Denkmal" am IBZ St. Marienthal errichtet

Zuletzt aktualisiert:

Am Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal (IBZ) wurde ein “Wir-Denkmal” errichtet. Es soll allen Menschen gewidmet werden, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das gute Miteinander von Nation, Hautfarbe, Religion, und Weltanschauung einsetzen - hieß es. Das Denkmal besteht aus einem Steinsockel, wie es für Mahnmale berühmter Persönlichkeiten üblich ist. Nur eine Statue gibt es nicht.  Vielmehr soll das Denkmal als beliebtes Fotomotiv für alle Besucher dienen, die ein Zeichen für ein respektvolles Miteinander setzen wollen. 

„In den vergangenen Monaten und Jahren ist die Spaltung unserer Gesellschaft immer weiter vorangeschritten, ob im Zusammenhang mit der Pandemie oder der Migration. Immer mehr Menschen stehen sich unversöhnlich gegenüber. Wir brauchen aber das gute Miteinander, wir brauchen den Zusammenhalt, sonst werden die gesellschaftlichen Probleme immer größer und auf Dauer unlösbar“, so IBZ-Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Schlitt.

Das “Wir-Denkmal” wurde vom Ostritzer Steinmetz Robert Vallentin und ist auch für Rollstuhlfahrer befahrbar.