Wintereinbruch: Liveticker und Fotos

Zuletzt aktualisiert:

Viel Neuschnee und umgestürzte Bäume bremsen den Verkehr auch am Donnerstag im Osterzgebirge und in der Sächsischen Schweiz aus. Die Schneehöhe in Zinnwald liegt inzwischen bei über 70 Zentimetern. LKW standen und stehen immer wieder quer, es kam zu Verkehrsunfällen, im Gebirge stürzten Bäume aufgrund der Schneelast um. Der Strom fiel in einigen Gemeinden aus. Der Unterricht ist am Donnerstag an vielen Schulen ausgefallen. Wälder sind wegen Schneebruchgefahr gesperrt.

Liveticker:

Schneebedingungen im Osterzgebirge

In Schellerhau bereitet man sich nach den Schneefällen auf die Skiläufer vor, die am Wochenende gerne die Piste runterfahren wollen. 

"Wir haben ca. 30 cm Neuschnee und präparieren jetzt die Piste."

Wer gerne nach Schellerhau zum Skifahren fahren möchte, kann sich vorher am Schneetelefon informieren, ob und bis wann der Lift geöffnet ist. 

Schneetelefon +49 (0)35052 67933

Homepage http://www.skilift-rotterhang.de/

 

Auch in Altenberg kann am Wochenende Ski gefahren werden. Dort sind 63cm Neuschnee gemessen worden. So ist z.B. der Schlepplift in Altenberg geöffnet. Interessierte sollten sich auch hier vor der Anreise informieren, wie die Bedingungen vor Ort sind. 

Homepage https://www.skilifte-geising.de/

Wetterwebcam Altenberg https://www.altenberg.de/webcam-wetter/

 

 

Liveticker von Donnerstag, 10.01., zum Nachlesen:

19:40 Uhr Zusammenfassung

Derzeit bestehen noch folgende Verkehrsbehinderungen in unserer Region: 

Vollgesperrt ist die B6 Bautzen Richtung Dresden zwischen dem Kreisverkehr Fischbach und Rossendorf wegen Schneebruchs, bis 12.01.2019 17:00 Uhr.

Umgestürzte Bäume auf der K9011 zwischen Abzweig nach Oberhäslich und Dippoldiswalde in beiden Richtungen. 

Umgestürzte Bäume S163 Stolpen Richtung Bad Schandau zwischen Abzweig nach Hohnstein und Waltersdorf/Sächsische Schweiz. 

Vollsperrung S165 Bad Schandau Richtung Lohmen zwischen Bad Schandau und Saupsdorf und umgestürzte Bäume.

Schneebruchgefahr auf der S165 Bad Schandau Richtung Lohmen zwischen Ulbersdorf und Lohsdorf in beiden Richtungen. 

Schneebruchgefahr auf der S174 zwischen Neundorf und Zwiesel in beiden Richtungen. 

Vollsperrung S194 Naundorf Richtung Dresden zwischen Naundorf und Kurort Hartha wegen Schneebruchs.

 

ENSO-Kunden haben inzwischen im Osterzgebirge auch wieder Strom. Seit dem Nachmittag konnte auch der Zugverkehr in der Oberlausitz wieder aufgenommen werden. Nur das Wintertreffen der Motorradfahrer auf dem Schloss Augustusburg musste wegen des Schnees dran glauben: es wurde abgesagt. 

An dieser Stelle endet dieser Liveticker. Alle aktuellen Verkehrsmeldungen gibt es wie immer in unserem Verkehrsdienst und beim VWD.

 

18:30 Uhr Deutscher Wetterdienst warnt vor glatten Straßen

Der Deutsche Wetterdienst warnt, dass im Gebiet Sächsische Schweiz/Osterzgebirge die Straßen in der Nacht sehr glatt sein können, wegen überfrierender Nässe nach starker Taubildung und durch starke Reifablagerungen. 

18:25 Uhr B6 gesperrt

Die B6 Bautzen Richtung Dresden ist zwischen dem Kreisverkehr Fischbach und Rossendorf wegen Schneebruchs vollgesperrt. Die Sperrung gilt voraussichtlich bis zum 12.01.2019, 17:00 Uhr.

18:00 Uhr Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge warnt vor Schneebruch in den Wäldern

Auch das Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat noch einmal in einem offiziellen Statement davor gewarnt, die Wälder in der Region zu betreten.

"Es besteht die Gefahr von Schneebruch bei Waldbäumen, die den Schneelasten im Kronenbereich nicht standhalten können. Somit ist mit Stammbrüchen sowie Ast- und Kronenbrüchen zu rechnen. Waldwege können dadurch unpassierbar werden. [...] Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass das Betreten des Waldes auf den Flächen untersagt ist, die vom Waldbesitzer gemäß § 13 Absatz 1 Sächsisches Waldgesetz (SächsWaldG) in Verbindung mit der sächsischen Waldsperrungsverordnung (WaldSpVO) gesperrt und entsprechend kenntlich gemacht worden sind."

17:20 Uhr THW und Feuerwehr räumen Dach von Tankstelle in Altenberg

Einsatzkräfte des THW sind am Nachmittag in Altenberg bei der Star-Tankstelle angerückt. Sie befreiten das Dach von den Schneemassen.

16:45 Uhr Freiberg schafft Schnee aus der Altstadt

Die Stadt Freiberg schafft ab Donnerstagabend die Schneemassen mit schwerer Technik aus der Altstadt. Zudem wurde ein Teil des Obermarktes zum Parken freigegeben, damit Anwohner überhaupt einen Platz zum Parken finden. Die Schneelast auf der Ernst-Grube-Halle wird weiter genau beobachtet. Am Freitag soll das Dach der Halle geräumt werden.

16:40 Zauberhafte Landschaft

16:09 Winterliche Impression aus Dippoldiswalde

14:52 Uhr Bäume werden von B170 geräumt

Auf der B 170 werden zwischen Waldbärenburg und Altenberg umgestürzter Bäume von der Fahrbahn geräumt. Dort Stau aktuell.

14:45 Uhr Schulen im Freiberger Raum auch Freitag geschlossen

Freibergs Oberbürgermeister hat am Donnerstag über die geplanten Schulschließungen am Freitag informiert: - GS Agricola geschlossen Betreuung Hort ab 7 Uhr - GS Böhme geschlossen - GS Günzel kein Unterricht Notbetreuung - GS Körner kein Unterricht Notbetreuung - GS Silbermann keine Schließung Notbetreuung - OS Winkler geschlossen - OS Zetkin geschlossen - Schollgymnasium geschlossen - FÖS A. Schweitzer geschlossen - GS Winkler Unterricht bis Weiterbetreuung 3. Stunde im Hort - GS Pestalozzi keine Schließung - FÖZ Kollwitz verkürzter Unterricht bis Mittag Notbetreuung

Die Grundschulen in Altenberg und in Obercarsdorf bieten nur Notbetreuung am Freitag an. Die Gymnasien in Altenberg / Dippoldiswalde sind geschlossen.

14:24 Uhr Wintersport in Altenberg erst am Wochenende

Die Stadt Altenberg rät wegen des enormen Neuschnees derzeit davon ab die Wälder zu betreten: "Heute und im Laufe des morgigen Tages sind die Kollegen unterwegs um die Wege sowie den Loipenparkplatz zu räumen. Im Anschluss dessen starten die Loipenbullys um einige Loipenabschnitte im Kahleberggebiet und rund um die Scharpsitze zu präparieren."

14:00 Uhr Winterstimmung in der Dresdner Heide

13:30 Uhr Wintertreffen Augustusburg abgesagt

Das Wintertreffen der Motorradfahrer auf Schloss Augustusburg ist aufgrund der angespannten Wetterlage abgesagt worden. Die Entscheidung wurde vor allem aus Sicherheitsgründen getroffen, denn auf dem Schlossgelände besteht überall Gefahr durch Dachlawinen, hieß es. Außerdem ist die Zufahrt gesperrt, auch die Drahtseilbahn fährt nicht.  Motorradfahrer, die schon unterwegs nach Augustusburg sind, werden aber nicht zurückgeschickt. Die Jugendherberge ist trotzdem geöffnet, wer will unterhalb vom Schloss im Steinbruchgelände übernachten.

13:20 Uhr THW versorgt Hirschbach (Glashütte) mit Strom

13:10 Uhr Einschränkungen im Bahnverkehr

Witterungsbedingt kommt es in Sachsen zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Zugverkehr. Betroffen sind insbesondere Strecken im Erzgebirge, im Vogtland und in Ostsachsen sowie im Osten Thüringens, teilte die Deutsche Bahn mit. Vor allem Bäume, die unter der Schneelast gebrochen sind und in die Gleis- und Oberleitungsanlagen gefallen sind, behindern in einzelnen Teilen den Bahnbetrieb.

Folgende Strecken sind aktuell betroffen:

Sachsen:

• Die Erzgebirgsbahn hat den Zugverkehr witterungsbedingt komplett eingestellt.
• Dresden−Bautzen−Görlitz
• Bischofswerda−Zittau
• Dresden−Chemnitz
• Geithain−Chemnitz

13:05 Uhr Dippoldiswalder Heide gesperrt

Die Dippoldiswalder Heide ist aufgrund von Schneebruchsgefahr gesperrt worden. Es besteht Lebensgefahr, hieß es. Auch andere Wälder sollten nicht betreten werden, sagte ein Sprecher des Sachsenforstes. Äste können aufgrund der Schneelast abbrechen, immer wieder stürzten Bäume um.

12:50 Uhr Impressionen aus Freital

12:20 Uhr Unwetterwarnung vor starkem Schneefall aufgehoben

Die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes vor starkem Schneelfall für das Osterzgebirge und die Sächsische Schweiz wurde nun aufgehoben. Es bleibt nun bis Donnerstag bei leichtem Schneefall, teilte der DWD mit.

11:28 Uhr Dresdner Feuerwehr entfernt 15 umgestürzte Bäume

In den vergangenen 24 Stunden wurde die Feuerwehr Dresden 15 mal gerufen, um umgestürzte Bäume zu räumen. Da der Schnee besonders nass und damit schwer war, brachen an mehreren Bäumen Äste ab oder es stürzten ganze Bäume um. Verletzt wurde niemand.

Die Bilanz der Feuerwehr:
So stürzte am Mittwoch gegen 09.00 Uhr auf der Pillnitzer Landstraße eine zirka 30 Meter hohe Esche um und blockierte die Straße Helfenberger Grund. Auf der Langebrücker Straße drohten insgesamt sechs Bäume umzustürzen. Sie wurden vorsorglich durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gefällt. Eine Buche wurde auf der Straße Helfenberger Grund entwurzelt. Sie riss weitere drei Bäume mit sich und stürzte auf ein Gebäude. Auf der Waldmüllerstraße brachen durch die Schneelast Teile eines Baumes ab und beschädigten einen geparkten Pkw. Auf der Bautzner Landstraße stürzte ein Baum in die Freileitung der Telekom und beschädigte diese. Mehrere heruntergefallene Äste blockierten in den Abendstunden die Bundesstraße 6. Sie wurden mit Hilfe einer Bügelsäge aufgearbeitet. Gegen 22.00 Uhr entfernte die Feuerwehr einen starken Ast mittels Motorkettensäge. Der Ast brach an einer Kiefer ab und versperrte den Eichigtweg. Um Mitternacht beschäftigte ein umgebrochener Baum die Feuerwehr. Dieser lag quer auf der Krügerstraße und blockierte diese


11:25 Uhr Winterliche Impressionen aus dem Osterzgebirge

11:20 Uhr Skispringen im Vogtland abgesagt

Die fürs Wochenende geplanten Alpencup-Skispringen in der Vogtland-Arena sind abgesagt worden. Das hat der VSC Klingenthal mitgeteilt. Momentan betrage die Höhe des Neuschnees in der Arena schon 70 Zentimeter. Weil es weiter schneit, sei es unmöglich die Schanze für einen sicheren Wettkampf zu präparieren.

10:15 Uhr Dachlawinen-Gefahr in Teilen Sachsens

Wie unsere Kollegen in Chemnitz berichten, besteht dort im Stadtgebiet große Dachlawinengefahr.

Achtung, ab und zu nach oben schauen. Das kann schnell ins Auge gehen! Überall an den Dächern in #Chemnitz hängt die weiße Pracht. pic.twitter.com/S8LA3Wwdt2

— Radio Chemnitz (@RadioChemnitz) 10. Januar 2019

09:40 Reichlich Neuschnee in Altenberg

In Zinnwald wurden am Morgen über 70 Zentimeter Schneehöhe registriert. Auch in Altenberg gab es über einen halben Meter Neuschnee, wie auch dieses Foto von Lysann eindrucksvoll zeigt:

09:30 Uhr Überblick Straßensperrungen

Scheebruchgefahr (in beiden Richtungen):
S165 zwischen Ulbersdorf und Lohsdorf
S194 zwischen Kurort Hartha und Naundorf

umgestürzte Bäume (in beiden Richtungen):
S163 Stolpen - Bad Schandau, zwischen Abzweig nach Hohnstein und Waltersdorf auf der Ziegenrückenstraße
K9011 zwischen Abzweig nach Oberhäslich und Dippoldiswalde

voll gesperrt wegen Schneebruch, umgestürzter Bäume:
S183 zwischen Rehefeld und Abzweig nach Seyde ist die Rehefelder Straße
S165 Bad Schandau – Lohmen, zwischen Bad Schandau und Saupsdorf

Wieder frei: B170 Karsdorf - Oberhäslich alles frei

08:50 Uhr Verkehr auf A72 läuft an

Auf der Autobahn A72 läuft der Verkehr wieder an. Die Autobahn war am Dreieck Hochfranken in der vergangenen Nacht blockiert und gesperrt. Autofahrer und LKW-Fahrer standen über Stunden nachts auf der Autobahn, THW und Johanniter waren dann morgens vor Ort. Ein Versorgungstrupp brachte heißen Tee.

08:40 Uhr Reichlich Schnee in Pappritz

08:24 Uhr Lage in Carsfeld

Die Gemeinde Carlsfeld ist entgegen anders lautenden Medienberichten n i c h t  von der Außenwelt abgeschnitten. Wir haben nachgefragt.

07:40 Uhr Einschränkungen im Zugverkehr

Auch im Zugverkehr Richtung Oberlausitz gibt es Probleme. Wie die Länderbahn mitgeteilt hat, fahren die Züge aktuell nur zwischen Dresden und Bischofswerda. Die Abschnitte Bischofswerda -Görlitz und Bischofswerda-Zittau wurden wegen umgestürzter Bäume gesperrt! Es gibt k e i n e n Schienenersatzverkehr! Mit der Beräumung der Gleise soll am Vormittag begonnen werden.

07:30 Uhr Schulausfall

Schulausfall zum Beispiel am Goethe Gymnasium und der Oberschule in Sebnitz, am Scholl-Gymnasium in Freiberg und an mehreren Grund- und Oberschulen in Freiberg. Auch Altenberg und Schmiedeberg stellen sich auf Schulausfall ein. Wie das Landratsamt in Pirna mitteilte, könne im Bereich Tharandt, Reichstädt, Grillenburg und Klingenberg kann die Schülerbeförderung nicht gewährleistet werden. Auch in anderen Teilen des Landkreises kann es aufgrund von Schneebruch zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Die Oberschule Geising teilt auf ihrer Website mit, dass im Interesse der Sicherheit der Schüler auf dem Schulweg heute kein Unterricht stattfindet.

07:20 Uhr Zugausfälle

Auch im Zugverkehr Richtung Oberlausitz gibt es Probleme. Wie die Länderbahn mitgeteilt hat, fahren die Züge aktuell nur zwischen Dresden und Bischofswerda. Die Abschnitte Bischofswerda -Görlitz und Bischofswerda-Zittau wurden wegen umgestürzter Bäume gesperrt! Es gibt k e i n e n Schienenersatzverkehr! Mit der Beräumung der Gleise soll am Vormittag begonnen werden.

07:00 Winterliche Landschaft in Grumbach

06:30 Uhr Verkehrseinschränkungen

Zahlreiche Straßen im Umland sind wegen querstehender Laster, umgestürzter Bäume und drohenden Schneebruchs gesperrt. Die Kameraden der Feuerwehr waren die ganze Nacht im Einsatz, sagte uns ein Polizeisprecher. Aber sobald ein Baum beseitigt war stürzte der Nächste um. Schwerpunkt ist der Bereich zwischen A17 und B173.

Gute Nachrichten von der B170: zwischen Karsdorf und Hänichen rollt der Verkehr wieder

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen gibt es hier:

https://www.polizei.sachsen.de/de/vwdmeldungen.asp

05:00 Uhr Blick aufs Rollfeld am Dresdner Flughafen

Hilfreiche Links und Tipps

Verkehrswarnmeldungen der Polizei
Warnkarte des Deutschen WetterdienstesFlugtafel Flughafen Dresden
Fahrplanänderungen im VVO

Verkehrsmeldungen Städtebahn Sachsen
Livefahrplan Trilex
Verkehrsmeldungen RVD

DVB-Störungsmeldungen via Twitter
Deutsche Bahn Verkehrsmeldungen via Twitter


Entstördienst der ENSO
Telefon: 0351 50178881
Übersicht über aktuelle (und geplante) Unterbrechungen unter https://serviceplattform.enso-netz.de

Im Notfall 110 oder 112 wählen!

Hier die amtliche UNWETTERWARNUNG vor STARKEM SCHNEEFALL des Deutschen Wetterdienstes:

für den Bereich:     Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am:                  Dienstag, 08.01.2019 12:18 Uhr

betroffene Gebiete:  Erzgebirgskreis, Kreis Mittelsachsen - Bergland, Kreis Mittelsachsen - Tiefland, Kreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge - Tiefland, Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge - westelbisches Bergland, Kreis Zwickau - Bergland, Kreis Zwickau - Tiefland, Stadt Chemnitz, Vogtlandkreis - Bergland
gültig von:          Dienstag, 08.01.2019 20:00 Uhr
voraussichtlich bis: Donnerstag, 10.01.2019 20:00 Uhr

Es besteht die Gefahr des Auftretens von starkem Schneefall (Stufe 3 von 4). Verbreitet wird es glatt.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Straßen können stellenweise unpassierbar sein. Unter anderem können Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Vermeiden Sie alle Autofahrten! Fahren Sie nur mit Winterausrüstung!

Liveticker von Mittwoch nachlesen

Reichlich Schnee bereits am Mittwoch

11:15 Winterliche Impressionen aus dem Osterzgebirge