• Foto: Archiv (Ines Pröhl)

    Foto: Archiv (Ines Pröhl)

Wieder ein Nadelöhr in Bautzen

Zuletzt aktualisiert:

Kraftfahrer in Bautzen brauchen gute Nerven. Der Schlieben-Kreisel wird in den kommenden drei Wochen umgebaut. Das kündigte heute die Stadtverwaltung an. Der Verkehr in Ost- und West-Richtung wird während der Bauzeit durch eine Ampel geregelt. Die Zufahrt aus südlicher Richtung ist nicht möglich. Am nächsten Montag beginnen die Arbeiten.

Lediglich Linienbusse erhalten hier eine Sonderregelung. Hingegen ist die Abfahrt aus dem Kreisel in die südliche Dresdener Straße Richtung Neustädter Straße bzw. Albert-Schweitzer-Straße für alle Fahrzeuge möglich.

 In der Pressemeldung der Stadt heißt es:

"Bei der Gestaltung der Kreiselinsel werden die provisorischen Abgrenzungselemente aus Beton zurück gebaut und eine neue Einfassung errichtet. Der Innenraum wird mit Mutterboden aufgefüllt und eine dauerhafte Bepflanzung eingebracht, die vom Frühjahr bis Herbst blühen soll. Wegen der geringen Tiefe, die aufgrund diverser Versorgungsleitungen im Inneren des Kreisels zur Verfügung steht, wird es sich in erster Linie um Pflanzen mit geringer Wurzeltiefe handeln können. Auch die Aufstellung von Werbeanlagen oder, wie bereits umfangreich diskutiert, von Kunstelementen, kann technisch nicht umgesetzt werden. Im Zentrum wird allerdings eine Bodenhülse installiert, in die sich zur Weihnachtszeit ein Christbaum stellen lässt".