• Der neue Sponsorenvertrag wurde bewusst in der Neuplanitzer Halle unterschrieben (Trainer Norman Rentsch, Vorstand Thomas Müller, Vorstand Kathleen Uhlig, Co-Trainer Dietmar Schmidt - v.l.n.r.).

Wewobau und BSV wollen gemeinsam gewinnen

Zuletzt aktualisiert:

Ein guter Tag zwischen zwei Spieltagen und womöglich kurz vor dem großen Erfolg: Nach dem Sieg am Wochenende können die Zwickauer Handballerinnen am Samstag den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt machen, und am Montag verlängerte der Premiumsponsor Wewobau seinen Vertrag mit dem BSV Sachsen.

Unterschrieben wurde die neue Vereinbarung auf dem Spielfeld der Neuplanitzer Sporthalle. Passend präsentierte die Wewobau Wortspiele zur Zusammenarbeit. „Gemeinsam in Neuplanitz gewinnen“ ist ein Motto. „Wir wollen als Wohnungsbaugenossenschaft gewinnen - neue Mitglieder und Vertrauen der Mitglieder. Was der BSV gewinnen will, das wissen wir alle: die Spiele und am Ende den Aufstieg in die erste Bundesliga“, erklärte uns Vorstand Kathleen Uhlig.

Dass Neuplanitz in dem Spruch seinen Platz hat, das hat seinen Grund. Das Neubaugebiet südlich vom Flugplatz ist neben Marienthal eines der beiden Hauptwohngebiete der Wewobau. Neuplanitz sei auch ein „zu entwickelndes Gebiet“, sagte Kathleen Uhlig, „und da gehört für uns Infrastruktur dazu und damit auch Sport und eine Halle“. Die Genossenschaft plädierte ausdrücklich für Neuplanitz als Standort für das Ballsportzentrum.  

Audio: