• (Symbolfoto: dpa)

    (Symbolfoto: dpa)

Weniger Adoptionen in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

In Sachsen sind 2019 weniger Kinder und Jugendliche adoptiert worden als im Jahr davor. Das hat das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mitgeteilt. Im vergangenen Jahr hat es 217 Adoptionen gegeben - das sind 38 weniger als noch 2018.

Fast drei Viertel der Adoptierten ist jünger als sechs Jahre gewesen. Über die Hälfte der Kinder und Jugendlichen sind vom Stiefvater oder der Stiefmutter adoptiert worden. Ende vergangenen Jahres sind 192 Mädchen und Jungen in der Adoptionspflege gewesen - sozusagen der Probezeit für mögliche neue Eltern.