Warmer Regen für Kleinbauernmuseum Reitzendorf

Zuletzt aktualisiert:

Das Kleinbauernmuseum in Dresden-Reitzendorf bekommt eine Finanzspritze vom Bund. Wie der Dresdner CDU-Bundestagsabgeordnete Lars Rohwer mitteilte, erhält das Museum 50.000 Euro. Die Unterstützung ist Teil des „Soforthilfeprogramms Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021“. „Für das Kleinbauernmuseum sowie die dahinterstehenden Ehrenamtler sei die Förderung des Bundes enorm wichtig, erklärt Rohwer,  denn durch diese Mittel werde die Ausstellung deutlich aufgewertet und das kulturelle Angebot vor Ort gestärkt.

Eine Förderung in Höhe von bis zu 50.000 Euro kann seit dem 1. April 2021 beim Deutschen Verband für Archäologie e.V. (DVA) auf der Webseite www.dva-soforthilfeprogramm.debeantragt werden. Dort sind alle Details der Ausschreibung zu finden. Die Prüfung und Bewilligung der Anträge erfolgt nach dem zeitlichen Eingang der vollständigen Antragsunterlagen.