Vier Verletzte nach Messerattacke in Plauen

Zuletzt aktualisiert:

In einer Wohnung in Plauen  haben in der Nacht zum Samstag drei Männer mit Messern auf vier Menschen eingestochen. Diese wurden durch die Messerstiche und -schnitte teilweise schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Den Messerattacken sei eine Auseinandersetzung von insgesamt 14 Personen vorausgegangen. Als die Polizei eintraf, konnten die Verletzten die Täter nach Polizeiangaben zwar benennen, allerdings waren diese zu dem Zeitpunkt nicht mehr vor Ort. Es soll sich um einen 24-Jährigen, einen 27-Jährigen und einen 29-Jährigen handeln.

Wenig später kam es in derselben Straße zu einem erneuten Vorfall mit einem Messer: Der 24-Jährige habe es auf eine Frau geworfen, die am offenen Fenster ihrer Wohnung stand. Nach Angaben der Polizei konnte die 19-Jährige das Fenster noch rechtzeitig schließen. Nur die Scheibe wurde beschädigt, wie die Polizei mitteilte. Wenig später nahmen die Beamten den 24-Jährigen fest.

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzungen konnte ein Polizeisprecher zunächst keine Angaben machen. (Mit dpa)