Vier Verletzte bei Dachstuhlbrand in Frankenberg

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Frankenberg sind vier Menschen verletzt worden. Der Dachstuhl brannte am frühen Mittwochmorgen lichterloh. Gegen halb vier ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Für mehrere Bewohner im Dachgeschoss war der Rettungsweg nach draußen abgeschnitten. Sie mussten per Drehleiter von der Feuerwehr gerettet werden, darunter war ein kleiner Junge.

Vier Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Für die Löscharbeiten musste die B180 voll gesperrt werden. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

Im Einsatz waren 70 Kameraden der Freiwilligen Wehren aus Frankenberg, Oberlichtenau und weiteren aus dem Umkreis im Einsatz.