Verkehrskontrolle: 21-Jähriger trug schussbereite Pistole im Hosenbund

Zuletzt aktualisiert:

Bei einer Verkehrskontrolle in Plauen hat die Polizei am Donnerstag einen Schweizer herausgewinkt, der - wie sich herausstellte - eine schussbereite Pistole im Hosenbund stecken hatte.

Der 21-Jährige war in einem Mercedes mit polnischen Kennzeichen unterwegs, wie die Polizei in Zwickau am Freitag mitteilte. Er durfte die Waffe zwar besitzen, aber nur in einem geeigneten Behälter transportieren. Ein Drogentest reagierte positiv.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen, es ging zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Jetzt wird ihm in einem beschleunigten Verfahren der Prozess gemacht.