Verirrte Kuh löst Großeinsatz und Autobahnsperrung aus

Zuletzt aktualisiert:

Wegen einer verirrten Kuh auf der Autobahn waren einige Bauern am Sonntagabend in heller Aufregung. Beamte der Autobahnpolizei hatten das Tier auf der A72 zwischen Treuen und Reichenbach gesichtet. Der Versuch es einzufangen scheiterte. Schließlich wurden die umliegenden Bauern alarmiert, die die Polizeikräfte tatkräftig unterstützten.

Um die Kuh von der Autobahn zu entfernen, musste ein Wildschutzzaun geöffnet werden. Ein Landwirt begleitete das Rind dann auf ein angrenzendes Feld. Der Besitzer konnte ermittelt werden.

Während des Einsatzes war die Autobahn zirka eine Stunde voll gesperrt.