Vater und Baby bei Feuer in Zwickauer City-Hochhaus verletzt

Zuletzt aktualisiert:
  • Foto (c) Fotolia.

Zwickau -Bei einem Brand in einem Hochhaus auf der Nicolai­straße sind am Donners­tag­abend ein Vater und sein Klein­kind verletzt worden. Nach derzei­tigem Ermitt­lungs­stand war es Brand­stif­tung - in einer Abstell­kammer im achten Stock wurde Feuer gelegt. Die Kripo ermit­telt.

Ein 36-jähriger Bewohner versuchte selbst zu löschen, bis die Feuer­wehr kam. Er und ein sechs Monate altes Baby kamen mit Verdacht auf Rauch­ver­gif­tung ins Kranken­haus. Im Haus ist alles stark verqualmt, wie hoch der Sachschaden ist, ist noch nicht bekannt.

Auch in Zwickau-Pölbitz brannte es, in einem Haus auf der Kurt-Eisner-Straße hatte sich Öl im Topf entzündet. Mieter wurden vorüber­ge­hend in Sicher­heit gebracht, verletzt wurde niemand.