Umfrage zum Sicherheitsgefühl in Annaberg-Buchholz ausgewertet

Zuletzt aktualisiert:

Vor einem Jahr war in Annaberg-Buchholz eine Umfrage zum Sicherheitsgefühl gestartet. Inzwischen ist sie ausgewertet, heißt es von der Stadt.

1.000 Fragebögen waren an zufällig ausgewählte Einwohner verschickt worden, 40 Prozent der Bögen kamen ausgefüllt zurück.

Als wesentlich für die Verschlechterung der Lebensqualität sahen die Befragten kaputte Straßen, Schmierereien, Leerstand und Verwahrlosung von Grünanlagen und Brachflächen. Aber auch soziale Ungleichheit.

Zudem ergab die Auswertung unter anderem, an welchen öffentlichen Plätzen sich Einwohner unsicher fühlen und welche sie daher meiden.

Als positiv wurden zum Beispiel die Kindertagesbetreuung und der Ausbau des Personennahverkehrs hervorgehoben.

Ausführliche Ergebnisse der Befragung bekommen Sie hier.

Annaberg-Buchholz war eine von 13 Modellkommunen in Sachsen für die Sicherheitsanalyse.