Überfall auf Spätkauf – Mitarbeiter verletzt

Zuletzt aktualisiert:

In der Leipziger Südvorstadt haben zwei Männer einen Spätkauf überfallen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, verlangten die Unbekannten am Sonntagabend, 19:30 Uhr, Bargeld und drohten mit einem spitzen Gegenstand.

Bei einem Handgemenge wurde ein 17-jähriger Mitarbeiter des Ladens in der Kochstraße verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die dunkelhäutigen Täter flüchteten mit Bargeld, Tabak und Alkohol. Es werden Zeugen gesucht unter 0341 966 4 6666.

Person 1: ca. 1,80 Meter groß, schlank, graue Hose mit Fransen an Knie und Oberschenkel, dunkles Oberteil mit Kapuze

Person 2: ca. 1,65 Meter groß, leicht korpulente Statur, dunkel gekleidet, maskiert

Unterdessen ist nach einem Raubüberfall am Freitagabend in der Jahnallee Haftbefehl gegen einen 18-jährigen Libyer erlassen worden. Zwei Komplizen laufen noch frei herum. Das Trio hatte laut Polizei einem 18-Jährigen die Tasche entrissen und war geflüchtet. Der Libyer war wenig später an der Georg-Schumann-Straße gestellt worden. Das Opfer wurde leicht verletzt.