Über 60.000 Gästeübernachtungen weniger in Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Görlitz liegt durch den Corona-Lockdown im Frühjahr weiterhin weit zurück hinter den Tourismuszahlen vom Vorjahr. Von Januar bis Juli wurden rund 108.800 Übernachtungen gebucht. Das sind fast 63.000 weniger als im Vergleichszeitraum 2019,  geht aus dem aktuellen Statistikbericht der Stadtverwaltung hervor.

Der Juli brachte aber ein dickes Plus mit fast 37.000 Übernachtungen und damit 2.600 mehr als im Juli 2019. Die Gäste blieben im Durchschnitt gut zwei Tage.