Über 2.000 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

Zuletzt aktualisiert:

Mehr als 2.000 junge Menschen haben im vergangenen Jahr eine handwerkliche Ausbildung im Kammerbezirk Dresden angefangen. Das teilte die Handwerkskammer Dresden mit. Trotz der Corona-Krise bleiben die Zahlen damit stabil. Im Vergleich zum Vorjahr wurden rund 50 Lehrverträge weniger unterzeichnet.

Im Kammerbezirk Dresden können mehr als 80 verschiedene Berufe erlernt werden. Auf Platz 1 ist der KFZ-Mechatroniker mit etwa 250 neuen Azubis. Danach folgen die Berufe Elektroniker (161), Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (132), Tischler (127) sowie Maler und Lackierer (94).