Türschlösser im Neißepark Görlitz "versiegelt"

Zuletzt aktualisiert:

Böse Überraschung für Ladeninhaber im Neißepark Görlitz. Chaoten haben eine Flüssigkeit in die Türschlösser an den Hintereingängen gespritzt, so die Polizei. Die Türen  von rund 50 Geschäften ließen sich nicht mehr aufschließen. Das Personal kann die Läden derzeit nur durch den Kundeneingang betreten. Der Schaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt.