• Foto: Pixabay

    Foto: Pixabay

Trickbetrüger ergaunern 20.000 Euro von Görlitzer Rentner

Zuletzt aktualisiert:

Trickbetrüger haben einen Görlitzer um sein Erspartes gebracht. Der 81-Jährige hob 20.000 Euro ab und übergab den Betrag einem Kurier an der Gobbinstraße. Zuvor hatte der Görlitzer einen Anruf erhalten. Der Mann am Telefon gab sich als Enkel aus, er benötige dringend Geld für den Kauf eines Autos.

In einem anderen Fall wollten die Betrüger 30.000 Euro von einem Görlitz. Auf dem Weg zur Bank erlitt der 80-Jährige einen Kreislaufkollaps. Der Polizei wurden gestern fast 30 Fälle bekannt, in denen Betrüger versucht hatten, ältere Leute abzuzocken. Schwerpunkte waren Bautzen und Görlitz.

Die Kripo rät: Lassen Sie sich am Telefon wegen geschilderter Notlagen nicht drängen, Geld zu versprechen! Wenden Sie sich an Verwandte, Freunde oder andere Vertrauenspersonen! Wenn Sie einen Betrug vermuten, rufen Sie die Polizei.    Bankangestellte sollten sensibilisiert sein, wenn hochbetagte Menschen einen größeren Bargeldbetrag abheben wollen.