Toter in Felsspalte im Zittauer Gebirge ist identifiziert

Zuletzt aktualisiert:

Die Vermutung ist Gewissheit geworden. Bei dem Toten in einer Felsspalte im Zittauer Gebirge handelt es sich um einen Berliner. Der 51-Jährige wurde seit Oktober vergangenen Jahres vermisst. Das ergab die Obduktion. Hinweise auf eine Straftat hat die Kripo bislang nicht.

Ein Kletterer aus dem oberfränkischen Kronach hatte den Leichnam am vergangenen Wochenende entdeckt. Die Polizei prüft weiter die Umstände, die zum Tod des Berliners geführt haben.