• Archivbild

    Archivbild

  • Archvibild: Redaktion

    Archvibild: Redaktion

  • Quelle: dpa

    Quelle: dpa

Ticketvorverkauf für Aschenbrödel-Ausstellung in Moritzburg startet

Zuletzt aktualisiert:

Die beliebte Ausstellung zum Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ startet am Sonnabend, 16. November 2019 im Schloss Moritzburg. Bis zum 1. März 2020 wird das Schloss - einst authentischer Drehort des wohl beliebtesten Märchenfilms aller Zeiten - dann wieder zum Wallfahrtsort für Fans des Films und für alle Weihnachts-Aschenbrödel-Romantiker.

Praktische Zeitfenstertickets können ab sofort unter www.schloss-moritzburg.de im Online-Vorverkauf erworben werden. Mit den Zeitfenstertickets kann man sich eine feste Besuchszeit bereits im Vorhinein sichern. Das ist besonders empfehlenswert, wenn man den Ausstellungsbesuch an einem Wochenende plant. Denn die Ausstellung gehört mittlerweile fest zum vorweihnachtlichen Ritual vieler Fans. An Wochenenden ist daher der Besucherandrang bei Aschenbrödel im Schloss Moritzburg besonders hoch. Mit einem Zeitfensterticket entfallen Wartezeiten und Schlangestehen, so wird der Besuch bei Aschenbrödel im Schloss Moritzburg wirklich märchenhaft.

NEU ab 2019: kein Aufpreis mehr im Vorverkauf!

So macht sich das frühe Buchen richtig bezahlt: im Gegensatz zu den vergangenen Jahren entfallen ab diesem Jahr sämtliche Vorverkaufsgebühren. Das bedeutet, dass die Tickets im Vorverkauf nicht teurer sind als an der Schlosskasse vor Ort! Tickets kosten für Erwachsene 8,00 Euro, der ermäßigte Eintritt kostet 6,50 Euro und für Kinder 1,00 Euro.
Für Inhaber der schlösserlandKARTE ist der Eintritt frei – direkter Zugang zur Freikarte ohne Wartezeiten mit der beliebten Jahreskarte oder schlösserlandKARTE für 10 Tage.