Thiem-Klinikum Cottbus heuert junge Vietnamesen an

Zuletzt aktualisiert:

Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus geht in der Pflegeausbildung neue Wege und setzt verstärkt auf internationale Fachkräfte. Anfang des Monats haben 24 junge Vietnamesen ihre Ausbildung im Krankenhaus aufgenommen. Damit soll dem drohenden Pflegenotstand und Fachkräftemangel aktiv begegnet werden – hieß es.

 Die Pflegeazubis konnten über ein Pilotprojekt gewonnen werden. Sie wurden zuvor über Online-Bewerbungsgespräche ausgewählt und durften Mitte März auf Kosten der Klinik die Reise nach Deutschland antreten. Als eine rein vietnamesische Klasse werden sie in den nächsten drei Jahren an Klinikum und Medizinischer Schule ihre Ausbildung absolvieren.

Durch zahlreiche Hilfsangebote von regionalen Unternehmen und Vereinen soll den jungen Menschen zudem der Start in der neuen Heimat erleichtert werden.