Tagebausanierer LMBV investiert bis 180 Mio Euro

Zuletzt aktualisiert:

Tagebausanierer LMBV will in diesem Jahr 160 bis 180 Millionen in der Lausitz investieren. Zu den größeren Projekten, die fortgesetzt werden, gehört der Sedlitzer See.  Dort ist geplant, den Ableiter zur Schwarzen Elster fertiggestellt werden.  Weiter geht es mit dem Bau der Abwasserbehandlungsanlage in Plessa. Es handelt sich um ein 80-Millionen-Euro-Projekt. 

Außerdem wird die  Sicherung des Knappensees fortgeführt.  Im Sommer 2022 soll die touristische Nutzung wieder möglich sein.

Audio:

LMBV-Sprecher Uwe Steinhuber