Suche im Zittauer Gebirge nach Urlauber aus Rügen

Zuletzt aktualisiert:

Polizei, Bergwacht und die Rettungshundestaffel haben stundenlang im Zittauer Gebirge nach einem Urlauber aus Rügen gesucht.  Der 72-Jährige war gestern auf nassem Laub ausgerutscht und einen Hang hinuntergerutscht. Dabei habe er die Orientierung verloren, so die Polizei. Er irrte umher. Schließlich tauchte er wieder am Unfallort auf – leicht verletzt, aber alles in allem wohlauf.

Ein Zeuge hatte die Rufe  aus dem Gebiet der sogenannten Dachslöcher in Oybin gehört. Sie verstummten nach einer halben Stunde. Daraufhin alarmierte er die Rettungsleitstelle.