Sturmtief zieht über Chemnitz hinweg

Zuletzt aktualisiert:

Wegen des Sturms musste am Donnerstag auf mehreren Strecken in Chemnitz und Umgebung der Bahnverkehr vorübergehend eingestellt werden. Betroffen waren unter anderem fast alle Linien der Citybahn. Bis zum Abend konnte der Betrieb nach und nach wieder aufgenommen werden. Lediglich auf der Strecke nach Burgstädt gibt es noch Probleme.

Die Erzgebirgsbahn will morgen früh erst Erkundungsfahren machen und dann entscheiden, welche Linien wieder in Betrieb genommen werden. Unterdessen warnt die Stadt vor dem Betreten der Parks und Wälder. Dort besteht Lebensgefahr. Wegen umgestürzter Bäume musste die Chemnitzer Feuerwehr allein bis zum Nachmittag zu 140 Einsätzen ausrücken.

Der Tierpark, das Wildgatter und auch der Friedhof sind geschlossen.