Strittige Frage zu Cainsdorfer Brücke geklärt

Zuletzt aktualisiert:

Die Verhandlungen zwischen der Stadt Zwickau und der Bahn zur Cainsdorfer Brücke sind endlich abgeschlossen. Beide Seiten verständigten sich über die Kostenbeteiligung der Bahn. Jetzt geht die Planung weiter. 2024 könnten die Bauleistungen ausgeschrieben werden, wenn Baurecht vorliegt und die Gesamtfinanzierung steht. Das geht aus der Antwort der Stadtverwaltung auf eine Anfrage von Herbert Reischl (Die Linke) im Bauausschuss hervor.

Seit etwa 15 Jahren wird der Neubau der Cainsdorfer Brücke über die Mulde geplant. Die bisherigen Kosten liegen bei 400.000 Euro, teilte die Stadt weiter mit.