• Streik im ÖPNV in Leipzig

    Foto: (c) Redaktion

  • Streik im ÖPNV in Leipzig

    Symbolbild: (c) Einsatzfahrten Leipzig

Streik im ÖPNV in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Bei Bussen und Straßenbahnen in Leipzig wird am Donnerstag wieder gestreikt. Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Leipziger Verkehrsbetriebe, der Leipziger Stadtverkehrsbetriebe und der LeoBus GmbH aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen.

Es wird erwartet, dass bis 19 Uhr keine Busse und Straßenbahnen fahren. Das sagte uns Verdi-Gewerkschaftssekretär Paul Pjanow. Züge und S-Bahnen sind aber nicht betroffen.

Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten im ÖPNV mehr Lohn, kürzere Arbeitszeiten und eine Sonderzahlung.

Wie uns LVB-Sprecher Marc Backhaus gesagt hat, könnten um die 100 000 Fahrgäste vom Ausstand betroffen sein.  Es sei aber beobachtet worden, dass sich viele Menschen auf die Situation vorbereitet und um Alternativen gekümmert hätten.

LVB-Sprecher Marc Backhaus:

Die Gewerkschaft bestreikt am Donnerstag, 15.10.2020, von 3 bis 19 Uhr die Leipziger Verkehrsbetriebe. Es fahren keine Straßenbahnen und Busse. Bitte nutzen Sie ggf. die S-Bahn. Die Verkehrsbetriebe sind bemüht, am Abend wieder einen gewohnten Fahrplan anzubieten. https://www.L.

— LVB direkt (@LVB_direkt) October 15, 2020