• Papier ist bei Sachsens Finanzämtern zunehmend verpönt (Foto: dpa)

Steuererklärung wird im Freistaat unbürokratischer

Zuletzt aktualisiert:

In Sachsen wird die Einkommenssteuererklärung ab sofort einfacher. Finanzminister Matthias Haß hat mitgeteilt, dass das schon für die Steuererklärung 2017 gilt.

Z.B. Rechnungen, Spendenquittungen oder Steuerbescheinigungen müssen nicht mehr beim Finanzamt eingereicht werden. Die Belege sollten aber zuhause aufbewahrt werden. Bei Bedarf können die Finanzämter sie nämlich anfordern. Am einfachsten geht die Steuererklärung komplett papierlos über die Seite elster.de