• Hendrik Hellmuth, Eisenbahner im Betriebsdienst (3. v. l.), und Friedrich Rösel, Elektroniker für Betriebstechnik (4.v.l.), sind die Jahrgangsbesten unter den diesjährigen Sommerauslernern (sie erreichten eine Leistung von 99 bzw. 94 Prozent und erhielten Glückwünsche von Personalvorstand Jörg Waniek (l.). den Betriebsratsvorsitzenden Uwe Teubner (2. v. l.) und Toralf Smith (r.) sowie von Ausbildungsleiter Axel Ziller.

Start ins Berufsleben für 50 Leag-"Sommerauslerner"

Zuletzt aktualisiert:

Verstärkung für die Leag. 50 junge Leute  haben ihre Facharbeiterzeugnisse erhalten. 40 der sogenannten Sommerauslerner werden übernommen. Es sind u.a. Maschinen- und Anlagenführer und Eisenbahner. Jahrgangsbester ist Hendrik Hellmuth. Der Eisenbahner erreichte 99 Prozent. Er hat am Standort Schwarze Pumpe gelernt. Mit 94 Prozent schnitt Friedrich Rösel als Elektroniker für Betriebstechnik ab.

Leag-Arbeitsdirektor Jörg Waniek: „Ich freue mich, dass wir die große Mehrheit der diesjährigen Sommerauslerner mit diesen guten Voraussetzungen in den Unternehmen der Leag-Gruppe an Bord behalten können, denn die Transformation der Leag zu einem modernen, nachhaltig und breit aufgestellten Energie-, Infrastruktur und Service-Unternehmen nimmt weiter Fahrt auf“.

In diesem Monat stellt die Leag  91 neue Azubis ein. Der  Lausitzer Tagebau- und Kraftwerksbetreiber bietet die Ausbildung in acht Berufen an.