Stadtreinigung muss Altkleidercontainer abbauen - Ersatz fehlt

Zuletzt aktualisiert:

In Leipzig stapeln sich aktuell teils große Kleiderberge auf dem Boden - und zwar dort, wo früher Altkleidercontainer standen.

Die musste die Stadtreinigung abbauen, weil das Verkehrs- und Tiefbauamt die Genehmigung für die Container an private Firmen gegeben hat. Wann die neuen Betreiber ihre Altkleidertonnen aufbauen ist aber noch unklar.

Hintergrund der neuen Vergabe ist ein Gerichtsurteil. Das sieht vor, dass die städtischen Containerplätze per Los an Bewerber verteilt werden müssen.

Die Stadtreinigung hat ihre Tonnen aktuell nur noch auf den Wertstoffhöfen stehen.