Stadtrat macht mehr Geld für Chemnitzer Wälder locker

Zuletzt aktualisiert:

Die Wälder und Grünflächen in Chemnitz sollen in den nächsten Jahren besser geschützt werden. Dafür hat der Stadt gleich mehrere Maßnahmen beschlossen. Unter anderem werden drei neue Forstwirte eingestellt, weil trockene Sommer und Borkenkäfer den Chemnitzer Wäldern in den letzten Jahren stark zugesetzt hatten. Die Kosten für die drei Stellen im neuen Doppelhaushalt werden mit 170.000 Euro beziffert.

Außerdem sollen 45.000 Euro investiert werden, um neue Bäume zu pflanzen. Weitere 10.000 Euro fließen in die Pflege von Bäumen und Grünflächen an Straßen und Wegen. Der Vorschlag der Grünen, zusätzlich die Stelle eines Klimamanagers zu besetzen, fand hingegen keine Mehrheit.