Stadt Zwickau soll Coronatests bezahlen, verlangt die AfD

Zuletzt aktualisiert:

Die AfD im Zwickauer Stadtrat will, dass die Stadt für ungeimpfte Einwohner die Kosten für Coronatests übernimmt. Einen entsprechenden Antrag wird die Fraktion in der Sitzung des Stadtrates am 28. Oktober stellen.

In der Begründung heißt es unter anderem, Ungeimpfte würden benachteiligt, wenn sie nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen könnten. Außerdem sei es erwiesen, dass auch Geimpfte Überträger des Virus sein können und deshalb Infektionsketten nur durch Testen durchbrochen werden.

Die Städte Freiberg und Stollberg übernehmen die Testkosten.