Stadt will erneut auf Biergartengebühr verzichten

Zuletzt aktualisiert:

Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise will die Stadt auch im kommenden Jahr den Chemnitzer Gastronomen die Biergarten-Gebühr erlassen. Das hat Oberbürgermeister Sven Schulze angekündigt. Dem Vorschlag muss am 15. Dezember noch der Stadtrat zustimmen. Bereits in diesem und im letzten Jahr hatten die Stadträte beschlossen, auf die Gebühren für die Außengastronomie zu verzichten. Damit soll die gebeutelte Gastrobranche ein wenig entlastet werden.