Stadt ruft Integrationsstammtisch ins Leben

Zuletzt aktualisiert:

In Werdau gibt es jetzt einen Integrationsstammtisch. Nach der ersten Veranstaltung am Donnerstag sprachen die Organisatoren von einem vollen Erfolg.

Der Einladung der Stadt ins Restaurant „Goa“ seien 16 Vertreter von Vereinen, Verbänden, Schulen und Unternehmen gefolgt, sagte Rathaussprecher André Kleber. Man habe reichlich Erfahrungen und Kontakte ausgetauscht und Projekte besprochen. Künftig soll es so einen Integrationsstammtisch zwei bis drei Mal im Jahr geben.

Nach Angaben Klebers haben sechs Prozent der Werdauer Einwohner einen Migrationshintergrund. Mehr als 60 verschiedene Nationen fühlten sich in der Stadt zu Hause.