Stadt Altenberg

Die NATUR macht glücklich.

Die Urlaubsregion Altenberg im Erzgebirge ist bekannt für die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten und die Vorzüge erzgebirgischer Gastlichkeit. Freizeit- und Ferienangebote bieten zu jeder Jahreszeit die Möglichkeit, Natur pur zu erleben, Bergbautraditionen nachzuempfinden, sportlich aktiv zu werden oder sich bei einem Kuraufenthalt oder einem Gesundheitsurlaub zu regenerieren. Entdecken Sie die unvergessliche Schönheit des Erzgebirges und erleben Sie unsere Welterbebestandteile des UNESCO-Welterbes "Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří" über und unter Tage.

Urlaub, Spitzensport, Freizeitsport und Erholung – in der Urlaubsregion Altenberg kommt jeder auf seine Kosten und das an 365 Tagen im Jahr!

Ausflugsziel gesucht?

Die Freizeitmöglichkeiten in der Urlaubsregion Altenberg sind besonders vielfältig, ob jung oder alt, ob klein oder groß - hier werden Sie garantiert fündig! Inmitten ursprünglicher Natur macht der Alltag Pause – ob sportlich oder entspannt, sächsisch-gemütlich oder mit internationalem Flair. Hier kann man in wildromantischer Landschaft und heilsamen Reizklima neue Energie für Körper und Seele tanken.

Tag für Tag ein Erlebnis für die ganze Familie. Hier gehts zum Überblick.

Erlebnisberg Altenberg

Sommerrodelbahn, Mountaincarts & Monsterroller, Kletterlabyrinth, Murmelbahn, Abenteuerspielplatz uvm. Altenberg ist Deutschlands Rodelhauptstadt und das gilt das ganze Jahr! Zuerst Zuschauer an der Rennrodelbahn bei Welt- und Europameisterschaften - dann Akteur und Champion auf der Sommerrodelbahn.

Altenberg erfüllt alle Ihre Rodelträume.  Wo sich im Winter Skifahrer und Snowboarder tummeln, kann man im Sommer mit den Mountaincarts oder Monsterrollern den Berg hinabsausen oder Sie besuchen das neue Kletterlabyrinth, welches sich im Wald zwischen der Rodelbahn und der Skipiste befindet. Kinder ab 3 Jahren dürfen das Kletterlabyrinth, gerne auch mit den Eltern benutzen. Außerdem gibt es Bungee-Trampoline, einen Spielplatz mit Minibagger und Minikarts sowie Nautic-Jet, Butterfly, Skydive und Riesen-Murmelbahn.
... und im Winter sind Sie dann auf Ski, Snowboard oder Schlitten unterwegs, denn dann verwandelt sich der Erlebnisberg zum Skigebiet mit verschiedenen Abfahrten.

Bergbaumuseum Altenberg

Entdecken Sie die Historische Zinnwäsche mit Bergbaumuseum und spannenden Führungen im Schaustollen.

Historische Zinnwäsche - Museum - Führungen im Schaustollen - Bergmannsdiplom für Kinder
Führung durch 550 Jahre Bergbautätigkeit

Der Bergbau in der Gegend um Altenberg begann in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Um 1440 entdeckten Bergleute am Fuße des Geisingberges eine ausgedehnte Zinnerz-Lagerstätte. Mit dem Fündigwerden des “Altenberger Zwitterstocks” begann eine intensive Bergbautätigkeit. Nach der Förderung von 37 Millionen Tonnen zinnhaltigem Erz mußte im Jahre 1991 die Erzgewinnung und ‑verarbeitung aus Rentabilitätsgründen eingestellt werden. Eine Reihe von bergbaulichen Zeitzeugen und Denkmalen künden heute von der traditionsreichen, 550 Jahre währenden Bergbautätigkeit in der Bergstadt Altenberg (Erzgebirge).

VIRTUELLER RUNDGANG BERGBAUMUSEUM ALTENBERG

Die historische Zinnwäsche ist ein bedeutendes (Zeit)Zeugnis der Montanregion Erzgebirge/Krusnohori als UNESCO-Welterbe.

Wildpark Osterzgebirge

Entdecken Sie auf der großen Parklandschaft die heimische Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung. Neben einheimischen Schalenwildarten (Dam-, Rot- und Steinwild) können Sie sich an exotische Tierarten erfreuen. Ein Erlebnis, nicht nur für Kinder! Landschaftlich reizvoll gelegen, beherbergt die Einrichtung außer Wildtieren auch Streicheltiere für die kleinen Besucher.

Verbringen Sie einen aufregenden und spannenden Tag im Wildpark Osterzgebirge. Der Park befindet sich in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Lauenstein und Geising auf dem Gelände der Hartmannmühle. Während eines Spazierganges durch die weitläufigen Anlagen begegnen Ihnen Tiere unserer Heimat, die gewöhnlich nicht so nah zu beobachten sind. Nicht nur Ihre Kinder werden begeistert sein. Das Wildpark-Stüb´l mit Biergarten bietet während der Öffnungszeiten des Parks den Besuchern ein reichhaltiges Angebot an Speisen, Getränken und Erfrischungen. 

Bei Vorlage der Gästekarte der Stadt Altenberg am Einlass erhalten Sie pro Eintrittskarte 1 Futterbecher gratis. 

Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein

Hoch über dem Müglitztal – das Kleinod sächsischer Renaissance-Architektur - Schloss Lauenstein. Das Hauptschloss wurde in den vergangenen drei Jahrzehnten umfassend saniert und restauriert und beherbergt heute das Osterzgebirgsmuseum.

Der Bergbau hatte gewaltigen Einfluss auf die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung im östlichen Erzgebirge. Die Bergstadt Lauenstein spiegelt dies mit ihrem repräsentativen Schloss und der reich ausgestatteten Kirche St. Marien und Laurentin auf beeindruckende Weise wider. 

Erstmals schriftlich erwähnt wurde Lauenstein 1242.  Das Schloss mit Torhaus, Wirtschaftsgebäuden, Hauptschloss und Gartenanlagen ist im wesentlichen vom Stil der Renaissance geprägt. Der rekonstruierte Park und der Schlossgarten mit seinen, für das Erzgebirge typischen, Nutz- und Zierpflanzen rahmen die einzigartige Schlossanlage. Sonderausstellungen und Konzerte sorgen für ein abwechslungsreiches und kulturelles Angebot. Im Wappensaal finden regelmäßig Trauungen statt.

Schloss Lauenstein ist ein bedeutendes (Zeit)Zeugnis der Montanregion Erzgebirge/Krusnohori als UNESCO-Welterbe.

Heute zeigt das 1979 gegründete Osterzgebirgsmuseum  eine vielfältige Ausstellung für die ganze Familie.

  • Dauerausstellung zur Geschichte der Kursächsischen Postmeilensäulen und zur Eisenbahngeschichte im Müglitztal
  • Präsentation des Lebens und der Werke des Baumeisters der Dresdner Frauenkirche, George Bähr
  • Naturkundliche Themen
  • Entwicklung der osterzgebirgischen Landschaft mit ihren Wäldern und Steinrücken
     

VIRTUELLER RUNDGANG SCHLOSS LAUENSTEIN