Staatsschutz ermittelt zu Vorfall in Dresden-Gorbitz

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem Vorfall im Plattenbauviertel Dresden-Gorbitz ermittelt der Staatsschutz wegen Volksverhetzung. Wie die Polizei am Dienstag mitgeteilt hat, haben Unbekannte am Montagnachmittag gegen 15:15 Uhr in drei Briefkästen an der Ebereschenstraße mit islamfeindlichen Sprüchen beschriftete Schweineschwarten geworfen. Bei den Besitzern der betroffenen Briefkästen handelt es sich um drei Männer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak.