Sperrung ignoriert: Zwei Unfälle auf Reinsdorfer Straße

Zuletzt aktualisiert:

Wegen Schneebruchs ist die Reinsdorfer Straße seit letzter Woche gesperrt. Einige Autofahrer haben das ignoriert und müssen nun für ihren Leichtsinn bezahlen.

Eine 47-Jährige ist am Montagmorgen kurz nach dem Ortsausgang Reinsdorf gegen einen umgestürzten Baum gefahren, der auf der Fahrbahn lag. Verletzt wurde sie nicht. An ihrem Wagen entstand aber Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Nur kurz danach ist einem 29 Jahre alten Skoda-Fahrer auf der Gegenspur das Gleiche passiert. Auch er blieb unverletzt. Der Sachschaden hier: rund 10.000 Euro.

Während die Polizei die Unfälle aufnehmen wollte, hat sie noch vier weitere Autofahrer erwischt, die trotz Sperrung die Reinsdorfer Straße entlang fahren wollten. Sie alle müssen ein Verwarngeld bezahlen.

Am Dienstag soll die Reinsdorfer Straße im Laufe des Tages wieder für den Verkehr freigegeben werden, sagte ein Stadtsprecher unserem Sender auf Nachfrage.